Kaufen-Mieten
Immobilienprofi  

Immobilien Haren: Klare Kaufempfehlung für schöne Häuser und Wohnungen

Einst war Haren im Emsland als Schifferstadt bekannt, heute ist es vor allem ein Ort, in dem sich Touristen aus ganz Deutschland wohlfühlen. Die gesamte Wirtschaft des Ortes ist vorrangig auf den Tourismus ausgelegt, was bei den gebotenen Dienstleistungen erkennbar wird. Gleichwohl bietet Haren auch für die Einheimischen wunderbare Möglichkeiten, die vor allem in der Natur liegen. Kulturelle Ausflüge führen eher nach Meppen oder Papenburg.

Zur Tebbel Webseite

So wohnt es sich in Haren

Wer eine Immobilie in Haren sucht, entscheidet sich bewusst für das Wohnen in einer Stadt, die städtisches Flair und ländliche Ruhe zugleich bietet. Insgesamt sind hier vier Häfen und eine Werft angesiedelt, daher kommt auch der Name Schifferstadt, den Haren bis heute führt. Doch der Tourismus lebt nicht von den maritimen Einrichtungen, sondern von den Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Umgebung, die das Wohnen hier auch für die Einheimischen immer noch attraktiv erscheinen lassen. Empfehlenswert ist zum Beispiel immer wieder ein Besuch im Kräutergarten an der Mersmühle, auch das Deutsch-Niederländische Bienenzentrum ist einen Ausflug wert. Sportlich ambitionierte Einwohner fahren zum Golfpark Gut Düneburg und verbessern dort ihr Handicap. Wer Ausflüge machen möchte, findet in und um Haren genügend Möglichkeiten für Jung und Alt!
Haren hat aber auch für die junge Generation vorgesorgt und bietet Kindertagesstätten, Grundschulen sowie weiterführende Schulen verschiedener Ausrichtung. Sogar ein Gymnasium ist hier ansässig. So bald führt der Weg nicht aus Haren hinaus, was viele Eltern beruhigen dürfte. Nicht zuletzt ist es das familiäre Miteinander der Menschen in Haren, das die Stadt so attraktiv erscheinen lässt. Hier fühlt man sich einfach wohl!

Immobilie in Haren kaufen

Auch in Haren haben die Immobilienpreise in den letzten zwei bis drei Jahren deutlich angezogen. Dennoch sind Häuser und Wohnungen hier noch günstiger als zum Beispiel in Lingen oder Papenburg. Ein Haus kostet derzeit rund 1.350 Euro pro Quadratmeter, für Wohnungen fallen etwa 300 Euro je Quadratmeter mehr an. Damit sind die Preise im bundesweiten Durchschnitt noch moderat. Interessenten haben die Wahl zwischen Baugrundstücken, die sie selbst gestalten können und bei denen das Haus genau den eigenen Anforderungen entsprechend errichtet werden kann. Oder sie setzen auf Bestandsimmobilien und hier auf die im Angebot befindlichen Ein- und Zweifamilienhäuser, auf Reihenhäuser oder auf einen Bungalow, der das barrierefreie Wohnen ermöglicht. Angebote gibt es immer noch einige, auch wenn die Nachfrage stetig steigt und das Angebot damit verknappt wird. Doch: Ein kompetenter Makler weiß immer Rat und bietet den Interessenten schon bald die Traumimmobilie in Haren im Emsland – übrigens auch als Ferienobjekt! Genau dieses wird ebenfalls verstärkt nachgefragt, denn es eignet sich sowohl zur eigenen Nutzung als auch zur Vermietung und damit als zusätzliche Einnahmequelle.